Home
 

 

Effektives Gedächtnistraining - Grundlagen
Übung-1: Ziffern merken
Übung-2: Fremdwörter
Übung-3: Zahlen suchen
Übung-4: Zitate
Übung-5: Unterschiede suchen
Übung-6: Gesichter und Namen
Wissenswertes
Glossar


Ein untrainiertes Gedächtnis ist wie ein Schweizer Käse. Damit die Löcher nicht zu Fallgruben werden, empfehlen Gedächtnistrainer tägliche Neuronenklimmzüge. Zu Recht, erwiesen jüngste Studien an Ratten. Wurden die Nager in einem anregungsarmen Milieu gehalten, starben die Tiere vor der Zeit. Verblödet. Anders die Kulis der Spezies: Um an ihr Futter zu gelangen, mussten sie Denksportaufgaben und körperliche Geschicklichkeitsübungen absolvieren. Sie ahnen es schon:

 Alte Gedächtnisratte Diese wurden durchschnittlich anderthalbmal so alt wie die Deppen und nur bei ihnen gab es Methusalems. Und Ratten funktionieren wie Menschen: Geistige Gewichtheber leben länger.

Die Hanteln für die grauen Zellen möchten wir Ihnen mit diesen Übungen liefern.

Sie werden lernen

  • sich besser zu konzentrieren
  • sich Namen und Gesichter besser einzuprägen
  • Ihren Fremdwort- und Zitatenschatz zu erweitern
  • Ihre beiden Gehirnhälften zu synchronisieren und damit zu wesentlich besserer Gedächtnisleistung zu kommen.

Zu jeder Übung finden Sie Erläuterungen, die Ihnen zum einen die Durchführung der Übung und zum anderen die dafür geeigneten Methoden ausführlich schildern. Im Bereich "Wissenswertes" finden Sie weitergehende Informationen zur Funktionsweise des Gehirns und des Gedächtnisses.

Wichtige Hinweise:

1. Für die Durchführung der Übungen benötigen Sie einen Browser, der Java unterstützt. Wenn Sie bereits einen javafähigen Browser besitzen, aktivieren Sie bitte die Java-Option. Falls Java noch nicht installiert ist, geht's hier zum kostenlosen Download.
2. Da die Trainingsseiten teilweise recht umfangreiche Java-
Programme enthalten, kann es bei einigen Browsern zu etwas längeren Ladezeiten kommen. Nutzen Sie die Zeit, indem Sie tief Luft holen, sich recken und strecken, die geschlossenen Augen kreisen lassen und dann einmal in die Ferne sehen. Sie werden umso entspannter und konzentrierter trainieren können.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und Erfolg bei Ihren Neuronenklimmzügen.

Hier geht's zum Training

Home